Mittwoch, 9. Dezember 2015

Bewerbung: Anders erfolgreich bewerben!

Sich von den Mitkonkurrenten positiv unterscheiden.
© Stephanie  Hofschlaeger / PIXELIO
Das Bild stammt von www.pixelio.de.

Mein Eindruck: Wir leben in einer getakteten, normierten Massengesellschaft.

Geprägt werden wir durch Massengeschmack, überschüttet mit Massenkonsum und überfordert mit Massenbewerbungen wie 600 Bewerbungen auf eine neue Sachbearbeiterstelle bei einem Kölner Verlag.

Individualität? Nicht gefragt. Anpassung: Sehr gewünscht! Unterscheidbarkeit: Nicht gegeben!

Be-Werbung für sich bedeutet: Sich unterscheiden, positiv auffallen!

Wie geht das? Das funktioniert nur, wenn Sie als Bewerber bereit sind, sich aus der Anpassungsfalle zu lösen, also Ecken und Kanten zeigen. Natürlich können Sie damit anecken oder auch polarisieren. Aber ich glaube Sie unterscheiden sich dadurch von der großen Masse der "Lauen". Entweder gewinnen Sie "Fans" oder Sie fallen durch. Verlieren können Sie nicht, Sie gewinnen nur Erfahrungen für den nächsten Versuch.
Ziel:
Aus den Fehlern lernen und seine Be-Werbungsstrategie auf die Zielgruppe hin optimieren.

Mal Anders bewerben

Management Summary statt Anschreiben. Die klassische Management Summary dient in Projekten häufig als Entscheidungsvorlage z. B. für eine Auftragsvergabe. Sieht man sich als Bewerber als ein Anbieter von spezifischem Know-how, dann ist die Stellenanzeige mit einer Ausschreibung vergleichbar. Man bewirbt sich darum Aufträge oder Aufgaben durchführen zu dürfen.

Für die Summary empfehle ich für den Aufbau,  sich folgende Fragen zu stellen:

- Was für eine Art von Kunde ist es?

Sie müssen herausfinden in welchem Umfeld / Branche der Auftraggeber tätig ist und mit welchen Rahmenbedingungen er zu kämpfen hat.

- Welche Aufgaben möchte der Kunde vergeben?

Schauen Sie genau hin, welche Aufgaben zu vergeben sind und welche Wertigkeiten diese Aufgaben für den Kunden haben.

- Worum geht es dem Kunden?

Der Adressat des Management Summary soll im ersten Satz erfahren, für welchen Aufgabenbereich Sie welche Lösung anbieten können.

- Worauf legt der Kunde besonderen Wert?

Lesen Sie zwischen den Zeilen. Was ist das Kernziel des Kunden, das er mit der Vergabe des Auftragspaketes erreichen möchte?

Schauen wir uns das Ganze mal an einem praktischen Beispiel einer Stellenanzeige an:

Die XY-Gruppe ist weltweit der kompetente Partner der Automobilindustrie. Durch innovative Produktentwicklung, den Einsatz moderner Technologien und das Mitwirken von derzeit  rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern steht der Name XY für Qualität und Zuverlässigkeit. Mit leistungsfähigen verketteten Anlagen werden komplexe Karosserieteile für die Automobilindustrie gefertigt.

Key-Account-Manager Vertrieb (w/m) Studium: Maschinenbau / Produktionstechnik /

Ihre Aufgaben:

•    selbstständige Akquirierung und Begleitung von Vertragsverhandlungen
•    Erstellung und Bearbeitung von Angeboten
•    Beratung und Betreuung verschiedener Bestandskunden sowie Neukundenakquise
•    Bearbeitung von Kundenanfragen und -aufträgen
•    Vorstellung von Konzepten als Entwicklungspartner beim Kunden
•    Pflege von Kundenkontakten
•    eigenständiger Aufbau eines neuen Portfolios

Wie gehen Sie Ihrer Management Summary vor?

Sehr geehrter Herr B, sehr geehrte Frau A,

XY-Firma ist ein kompetenter Partner der Automobilindustrie und fertigt komplexe Karosserieteile.
Dipl. Ingenieur Müller hat 8 Berufsjahre für einen Zulieferer der Automobilindustrie Elemente aus Metall konstruiert.

XY-Firma sucht einen Key-Account-Manager Vertrieb mit Studium Maschinenbau.
Dipl. Ingenieur Müller hat für ABVC GmbH 5 Jahre als Key-Account-Manager gearbeitet. Er hat sein Studium Maschinenbau an der Universität Kaiserslautern mit der Note 2,2 abgeschlossen.

XY-Firma möchte einen Manager, der Kunden selbstständig akquiriert und Vertragsverhandlungen führt.
Dipl. Ingenieur Müller hat für die ABVC GmbH in 5 Berufsjahren den Kundenstamm um
40 % erweitert und für das Unternehmen günstige Vertragskonditionen ausgehandelt.

XY-Firma möchte die Erstellung und Bearbeitung von Angeboten als Aufgabe vergeben.
Dipl. Ingenieur Müller hat als Key Account Manager insgesamt XY Angebote bearbeitet und erstellt.

XY-Firma sucht einen Berater für Beratung und Betreuung verschiedener Bestandskunden.
Dipl. Ingenieur Müller hat kompetent XY Bestandskunden wie z. B. A, B,C,D,E betreut.

XY-Firma möchte Kundenanfragen und -aufträgen bearbeiten lassen.
Aktuell ist Dipl. Ingenieur Müller im technischen Support und der Kundenberatung beschäftigt. Er bearbeitet technische Kundenanfragen und prüft bei Bedarf die Anfragen auf Realisierbarkeit.

XY-Firma möchte Konzepte als Entwicklungspartner beim Kunden vorstellen lassen.
In bestimmten Fällen bietet Dipl. Ingenieur Müller den Kunden Sonderlösungen an.
Er entwickelt technische Produkte weiter. Entwicklungen von Ihm sind z. B. Kegelabdichtungen für Heißluftturbinen...

XY-Firma möchte eine gute Pflege von Kundenkontakten und den Aufbau eines neuen Portfolios gewährleisten.
Seit 4 Jahren ist Dipl. Ingenieur Müller für die Pflege von Kundenkontakten für Kunden aus den Bereichen Automotive, Kernkraftwerke und Anlagenbauindustrie verantwortlich.
Er hat das Kundenportfolio von NNC Enterprise aus kleinen Anfängen heraus neu aufgebaut.

Die Erfahrungen in der Kalkulation von Kosten, Erstellung von Angeboten bis hin zur Betreuung der Kunden im Rahmen von Projektarbeit runden das Profil von Dipl. Ingenieur Müller ab.

Über einen persönlichen Kontakt zu weiteren Verhandlungen freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Müller
(Dipl. Ing. Maschinenbau)

Mal anders bewerben - ein Versuch ist es wert, besonders wenn Sie als älterer Bewerber keine Chance erhalten sich persönlich vorzustellen.